Wunsch – Fontane-Fietzke

Wunsch – Fontane-Fietzke

1,79 

‘Wunsch’ – das Gedicht von Theodor Fontane in einer Vertonung von Norbert Fietzke; Noten-Pdf

Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: F-23212 Kategorie: Schlagwörter: ,

Beschreibung

Wunsch

Er wollte, dass in Sturmesnacht
Die Mutter ihn zur Welt gebracht,
Dass auf das Blitzen rings umher
Sein erster Blick gefallen wär’.

Er wollte, dass sie nackt und bloß
Gebettet ihn in Laub und Moos,
Dass Sturm und Donner um die Wett’
sein Wiegenlied gesungen hätt’.

Er wollte, dass der Hirsch im Tann
Sein Spielgenoss als Knabe dann,
Dass, über ihm, der Sterne Heer
Die Bibel sein gewesen wär’.

Fontane, Theodor [1819-1898]

Komposition: Norbert Fietzke

[MCE-F 23212] (Gesang/Klavier) (2 Notenseiten)

Zum Notenheft ‘Glück|Wunsch – Fontane’!

trenner

Info:

  • Sie erhalten diese Noten als Pdf zum Download!

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Wunsch – Fontane-Fietzke“

65  +    =  71