Jägers Abendlied – Reichardt

Jägers Abendlied – Reichardt

0,89 

Jägers Abendlied – Im Felde schleich’ ich still und wild – Das Goethegedicht in der Vertonung von Johann Friedrich Reichardt; Noten-Pdf zum Download.

Artikelnummer: G-22018 Kategorie: Schlagwörter: ,

Beschreibung

Jägers Abendlied

Im Felde schleich’ ich still und wild,
Gespannt mein Feuerrohr.
Da schwebt so licht dein liebes Bild,
Dein süßes Bild mir vor.

Du wandelst jetzt wohl still und mild
Durch Feld und liebes Tal,
Und ach, mein schnell verrauschend Bild,
Stellt sich dir’s nicht einmal?…

Goethe [1749-1832]

Komposition: Johann Friedrich Reichardt [1752-1814]

[MCE-G 22018] (Sopran/Klavier) (1 Notenseite)


Zum Goetheprogramm vom Duo ›con emozione‹!

Harfenspieler

Info

  • Sie erhalten diese Noten als Pdf zum Download!

Zu weiteren Goethevertonungen!

Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner